Hacienda Grimón, Tradition und Erfahrung

This post is also available in: Spanisch

Hacienda Grimón, Tradition und Erfahrung. 1999 von Paco Oliván gegründet.
Hacienda Grimón ist eine kleine Familienkellerei. Das Hotel liegt im Jubera-Tal, im Herzen der Herkunftsbezeichnung Rioja, an den Hängen des Camero Viejo.
Die Oliván-Familie verfügt über eine große Tradition und Erfahrung in Landwirtschaft, Weinbau und Viehzucht, die sie auf alle ihre Produkte überträgt und ihnen einen Hauch von Exzellenz verleiht, der die DNA des Unternehmens ist.

 

 

 

 

 

Artikel von Ángel Marqués Avila geschrieben. Journalist


Hacienda Grimón, Tradition und Erfahrung.

Es kam mit einer eigenen Identität.

Um die bestmögliche Qualität ihrer Weine zu erreichen, verwendet dieses Weingut ausschließlich Trauben aus den eigenen Weinbergen.
Verteilt auf 36 Hektar in Lagunilla de Jubera und Santa Engracia. Bei einer durchschnittlichen Höhe von 650 Metern, verteilt auf 24 Hektar, ist die Mehrheit der Rebsorte Tempranillo gewidmet; 3 Hektar Garnacha, weitere 3 Hektar Graciano-Traube und 6 Hektar Weißwein.
Dieses Weingut kann auf traditionelle Weise handeln. Ohne Ekel der neuesten Technologie, aber immer mit einem ökologischen Gewissen und einem Engagement für den Alltag in Bezug auf die Pflege des Feldes.
Ihre Weinberge sind nicht mit Mineraldüngern angereichert. Sie setzen fort, Schafmist zu verwenden, der korrekt kompostiert wurde, wie es in der Vergangenheit getan wurde.

Wein ohne Herbizide

Nach dieser Philosophie verwenden Sie weder Gift noch Herbizide. Ersetzen Sie diese, indem Sie sowohl mechanisch als auch manuell arbeiten, wofür es spezialisiertes Personal hat.
Für Pflanzenbehandlungen und nach derselben Linie werden nur Schwefelpulver und Kupfersulfat verwendet.
Dies sind einige der Richtlinien, die die Arbeitsphilosophie am besten definieren. Und das, was sie wollen, ist eine reduzierte Produktion von rund 5500 Kilogramm Trauben je Hektar.
Folglich ist eine höhere Qualität der Früchte und damit des Endprodukts ein Erhalt eines Weins mit Premium-Qualität garantiert.

Eigene Weinberge

Ihre Weine wurden basierend auf der Produktion ihrer eigenen Weinberge zubereitet.
Die Ernte erfolgt manuell. Nach einer strengen Selektion im eigenen Weinberg gelangt die Traube in Kisten in den Keller, wo die Trauben zum zweiten Mal ausgewählt werden, bevor sie zur mechanischen Entrahmung gelangen.
Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, gelangt der Traubenmost zu Stahltanks mit einem Fassungsvermögen von 15.000 Litern. Wo alkoholische Gärung stattfindet, dauert die kontrollierte Temperatur neun bis zwölf Tage, nie über 29 ° C.
Nach der Gärung werden die Ablagerungen entdeckt und die Felle gepresst. Für diesen Prozess wird in allen Fällen die vertikale Presse verwendet.
Jeder Wein aus jeder Pressung kehrt immer zu seinem ursprünglichen Abstieg zurück, um die Eigenschaften der einzelnen Weingüter getreu zu bewahren.

Die Alterungsphase

Sobald die vorherigen Prozesse abgeschlossen sind, wird der resultierende Wein eines jeden Betriebes zusammen mit seiner eigenen Hefe in seiner Lagerstätte aufbewahrt, bis die malolaktische Gärung auf natürliche Weise erfolgt.
Sobald die Zubereitung beendet ist, wird sie in 225-Liter-Eichenfässer abgefüllt, wo sie nach der der Weinart entsprechenden Reifezeit in Flaschen abgefüllt wird.
In diesem letzten Schritt sollte darauf hingewiesen werden, dass alle Eigenschaften erhalten bleiben.
Keiner ihrer Weine ist gekühlt oder stabilisiert in der Kälte, so dass es möglich ist, dass im Laufe der Zeit keine seiner natürlichen Komponenten dekantiert wird.
Deshalb empfehlen sie, es vor dem Servieren im Glas zu dekantieren.

Weiße Zucht 2016

Dieses Weiß wird von Paco Olivan mit seiner Rebsorte Viura oder Macabeo entwickelt, aus der er eine sehr kleine Produktion gewinnt, die an vergangene Zeiten erinnert, als der Weißwein noch einer im Barrique lagerte.
Um dem Holz einen Hauch von Holz zu verleihen, wird die malolaktische Gärung sechs Monate in neuen Eichenfässern durchgeführt, 50% französisch und 50% amerikanisch.
Auf den ersten Blick wird eine grüngelbe Farbe mit hellen, hellen Farben und grünlichen Tönen erkannt.

Verkostungsnotizen h5

In der Nase ist ein schwacher Geruch von geröstetem Eichenholz vor einem Hintergrund von frischen Früchten, gewürzt mit einem besonderen Duft nach reifer Banane, der die Akazie verleiht.
Mittlere aromatische Intensität: feine Aromen mit eleganten Noten von weißen Früchten und Anisblüten.
Und wenn wir es am Gaumen haben, bietet es einen frischen Einstieg und eine gute integrierte Säure.
Es ist ein idealer Wein, um Meeresfrüchte und Tapas zu begleiten, obwohl er gut mit Fisch, Gemüse, geräuchertem und Käse kombiniert werden kann.

Desvelo Graciano 2018

Dieses junge Rotwein wird aus Graciano-Traubensorten hergestellt, mit turbulenter Gärung oder erster Gärung von Most, ohne dass es über 29 ° C geht.
Blutung, um sich abzuscheiden und durch das Gewicht der Traubenhaut (Trester) während der Nacht bis zum Pressen abgelassen.
Das Ergebnis dieser Blutung (Weinriss) wurde in ein neues Fass gefüllt, um die zweite Gärung durchzuführen.
Durch die Wachheit, daher auch der Handelsname, wird ein prächtiger Wein erreicht, der eine sehr intensive rote Farbe mit violetten Tönen aufweist.

Verkostungsnotizen

Die Nase zeigt eine hohe aromatische Intensität mit würzigen und balsamischen Noten sowie einem Hauch von Toffee und Vanille und sehr reifen roten Früchten.
Im Mund ist es ein langer und breiter Seidenwein. Mit einem süßen und angenehmen Ende.
Graciano-Weine verbinden sich sehr gut mit rotem Fleisch, iberischem Fleisch, Wurst oder Trockenfrüchten und Käse.

Finca das Gebet 2015

Aus den Weinbergen der Tempranillo-Rebsorte, die, wie der Name schon sagt, auf dem Hof ​​liegt, ist dieser Wein geboren.
Nach einem Winter 2014 mit normalen Temperaturen und Niederschlag für den D.O. In La Rioja war das Jahr von den hohen Temperaturen im Frühjahr und Sommer 2015 geprägt. Durch die Abwesenheit von Regen zu den gefährlichsten Zeiten für den Weinberg.
Aufgrund dieser Faktoren war der Gesundheitszustand der Reben sehr gut. Die Ernte war durchschnittlich drei Wochen voraus.
Infolgedessen wurde das Jahr 2015 in der Region als sehr gut eingestuft, mit dem einzigen Nachteil, dass es nicht die volle Laufzeit erreichte.
Daher sind die Weine dieses Jahrgangs typisch Rioja mit etwas mehr Abstufung und einem guten Gleichgewicht zwischen Säure und Reifung.
Dieser Wein ist das Ergebnis der Trockenlegung des Tresters in der Nacht (Tränen oder Essenz des Weins). Vor dem Pressen und Einsetzen in neue Fässer für die zweite Gärung (malolaktische Gärung).

Elternschaft 2016

Es ist der Referenzwein dieses Weinguts für seine Produktion und hervorragende Akzeptanz.
Im Fass gereift, ist die Sorte, mit der es hergestellt wird, einhundert Prozent Tempranillo.
Im Blick bietet es eine deutliche Intensität von intensiver roter Farbe, violetten Tönen und intensiver Kachelfarbe.

Verkostungsnotiz

In der Nase gibt es einige Aromen von Erdbeeren, Vanille, Schokolade, Tabak, geröstet.
Am Gaumen zeigt er einen freundlichen, seidigen Eingang mit diskreter Säure, Geschmeidigkeit und Feinheit von Tanninen …
Es passt gut zu gebackenem Lamm, Tapas und Würstchen.
Auch mit Weichkäse, Cheddar, Havarti und nicht so weich wie Blau, Ziege, Nudeln und Reis mit Aromen von mittlerer Intensität, Flussfisch, Eintöpfen.

Reserve 2014

Es ist ein Bio-Rotwein, der 24 Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern verbracht hat.
Ein modernisierter Klassiker mit leichten Änderungen, die einen anderen “Touch” verleihen, ohne dabei das traditionelle Konzept zu verlieren.
Hergestellt aus 85% Tempranillo-Traube und 15% Graciano.
Die Trauben für diese Reserve werden manuell geerntet. In demselben Weinberg wird eine strenge Auswahl an Trauben gemacht.
Sobald der Ausarbeitungsprozess abgeschlossen ist, wird er transferiert und kann sich in französischen und amerikanischen Eichenfässern mit 225 Litern für 24 Monate niederlassen.
Es ist ratsam, es vor dem Genuss zu dekantieren.
Es war ein Jahr 2014, ziemlich ausgeglichen, bis der Zeitpunkt der Ernte kam.
Der Beginn des Zyklus im Oktober begann mit hohen Temperaturen. Erst Mitte November begannen die ersten Fröste und die Blätter der Weinrebe begannen, sich auf den Winter vorzubereiten.

Das Wetter

Während des Winters war die Regenzeit großzügig. Wasservorräte könnten für die Zeit des vegetativen Wachstums gesichert werden.
In den Monaten März und April kam es zu einem Temperaturanstieg, der zu einem guten Austrieb der Pflanze führte.
Das vegetative Wachstum war korrekt. Der plötzliche Temperaturanstieg weicht einer recht schnellen Blüte. Optimales Fruchtwachstum bis zur Erntezeit. Es gab Regenfälle, die den Zustand der Traube beschädigten, und die Produktion sank. Es ist ein guter Jahrgang.
Das Endergebnis, das Paco Olivan erzielt hat, ist ein eleganter, einhüllender, frischer und fruchtiger Rotwein.
Es passt sehr gut zu gebratenem Lammfleisch, Würstchen und gegrilltem rotem Fleisch. Auch zu gegrilltem Gemüse, Reis mit Fleisch, halbgekochtem und geröstetem Käse.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *