In spanischen Rotweinen am häufigsten verwendete Rebsorten

This post is also available in: Spanisch, Englisch, Französisch

Rate this post

In spanischen Rotweinen am häufigsten verwendete Rebsorten. Die am häufigsten verwendeten Arten von Trauben sind vielfältig und aus verschiedenen Regionen.
Spanien Weinland par excellence hat eine sehr reiche Auswahl an Rebsorten die meisten von ihnen weltweit anerkannt.
Einige sind autochthon und andere werden aus anderen Breiten angepasst und importiert.

Spanische Weinregionen
Spanische Weinregionen

In spanischen Rotweinen am häufigsten verwendete Rebsorten

Eigene Sorten

Tempranillo Traube (Tinta del pais)

Es ist die am meisten verbreitete Traube im spanischen Territorium. Von den 54 Sorten, die in Spanien existieren, ist diese Traube in 28 vorhanden.
Die Weine, die von dieser Traube produziert werden, variieren stark in Abhängigkeit von dem Boden und dem Klima, in dem sie produziert werden.
Im Allgemeinen haben ihre Weine einen niedrigen Säuregehalt und einen hohen Alkoholgehalt.
Die Weine dieser Traube reifen sehr gut in Eichenfässern.
Es wird hauptsächlich in der DO Rioja und in der DO Ribera del Duero mit der Bezeichnung der Tinte des Landes verwendet.

Grenache rote Tinte 


Vielzahl von Trauben mehr in Spanien gepflanzt. Es wird hauptsächlich in Weinen aus Rioja, Madrid, Navarra, Zaragoza und Katalonien verwendet.
Diese Traube ist sehr leicht oxidiert und ihre Weine sind voll und vollmundig.
Es wird mit Cariñena und Cabernet Sauvignon Trauben gemischt, um die hohe Oxidationskraft zu mildern.
Seine Herkunft hat viel Unsicherheit, aber maßgebende Stimmen platzieren es in Sardinien.
Sorten dieser Traube sind: der haarige, der haarige und der blaue Hai.
Seine massive Verwendung ist auf die Leichtigkeit der Kultivierung zurückzuführen. Für seine Entwicklung braucht es ein warmes und trockenes Klima.
Es wird wegen seines hohen Zuckergehalts zur Herstellung von Roséweinen verwendet.

Graciano Traube

Es wird hauptsächlich in Navarra und etwas in Rioja angebaut.
Ihre Weine haben eine hohe Farbe von großer Struktur.
Es wird für die Produktion von hohen Reserveweinen verwendet. Im Süden Spaniens ist es als “tintilla de Rota” bekannt.
Traube mit einem hohen Säuregehalt und Gerbstoffgehalt, deren Ertrag nicht sehr hoch ist, so dass sie nicht reichlich verwendet wird.
Die Ernte findet Ende Oktober statt.
Es wird normalerweise mit Tempranillo und Mazuelo Trauben kombiniert.

Trauben Mencía

Es wird im Norden von Spanien in Asturien, Santander, Galicien und León angebaut. Seine Eigenschaften ähneln denen von Cabernet, und produziert Weine von großer Farbe, fruchtig.
Seine Trauben sind klein und kompakt und reich an Zucker und wenig Säure.
Die mit dieser Rebsorte hergestellten Weine zeichnen sich durch ihre Alterungsfähigkeit aus.
Das Lieblingsgebiet dieser Traube sind die Weine aus El Bierzo.
Das Aroma dieser Traube ist von Blumen und roten Früchten. Im Mund ist er samtig und seine Weine sind meist süß.
Die Ribeira Sacra ist eines der am besten kultivierten Gebiete dieser Sorte. Mit dieser Traube machen sie meist sehr leckere Wermut.
Eine süße Traube marida perfekt mit der Einnahme von Fisch. Mit dem Fleisch ist es ideal zu rotem Fleisch, Wild und Lamm. Wir dürfen nicht vergessen, Weine aus dieser Traube zu nehmen, mit dem typischen Gericht von Bierzo, das Botillo ist.

Uva Cariñena / Mazuelo

Seine in den Regionen Rioja, Navarra und Katalonien angebaut, in dieser Region vorherrscht und wird häufig verwendet, zusammen mit anderen Trauben für die Weinproduktion aufgrund seiner geringen Säuregehalt und niedrige Oxidation.
einheimische Traube Carignan (Aragon) und weit verbreitet und in Frankreich gepflanzt, wo sie über eine Fläche von 167.000 Hektar im Jahr 1988. Anschließend erreicht, hat die EU eine Politik des Rückzugs aus dieser Rebe, durch Subventionen, diese Vielfalt zu starten.
Es ist eine Traube von hoher Ausbeute und späte Reifung.
Es hat eine vertikale Tendenzentwicklung mit einem dicken Stamm um das Bündel, der es schwierig macht, es mechanisch zu ernten.

Monastrell Trauben

Es wird in Levante, Albacete und Katalonien angebaut. Auch bekannt als Vemeta oder Morastell, und in Frankreich bekannt unter dem Namen Mourvedre
Seine Weine haben eine hohe Farbe und einen hohen Alkoholgehalt.
Es ist eine Traube, die ihren Weinen einen großen Geschmack, Aroma und Potenz verleiht. Es wird normalerweise in Weinen zusammen mit anderen Sorten verwendet.
Spät reifende Trauben, ihre Trauben sind kegelförmig und dicht dunkel schwarz.
Für die Zubereitung von Tafelweinen wird er meist mit Syrah-, Grenache- und Cabernet-Trauben kombiniert.

Importierte Sorten

Trauben Cabernet Sauvignon


Von französischer Herkunft ist es möglicherweise die internationalste aller Rebsorten. Es wird in allen Regionen angebaut, in denen Wein produziert wird.
Ihre Weine haben einen guten Körper, viele Tannine und eine bemerkenswerte Säure, die den Alterungsprozess der Weine unterstützt.
Obwohl es in der Vielfalt der Klimazonen wachsen kann, ist seine ideale Entwicklung in warmen Klimazonen. Das Gleiche gilt für Böden, wo sich diese Parität an fast alle Arten von Böden anpasst.
Eine seiner bemerkenswertesten Eigenschaften ist sein grüner Pfefferaroma. Gegen das, was so aussieht, ist das kein Defekt. Andere charakteristische Aromen sind Minze und Eukalyptus.
In Spanien erscheint im neunzehnten Jahrhundert die Hand des Marquis de Riscal. Es zeichnet sich durch seine intensive Farbe aus.

Trauben Pinot Noir

Sein Name kommt aus dem Französischen der Wörter pine (Ananas) und noir (schwarz). Der Name der Kiefer kommt von seinen Bündeln ist konisch und fest in der Form einer Ananas.
Seine feine Haut und seine niedrigen phenolischen Anteile machen seine Weine eine helle Farbe mit niedrigen Tanninen.
Es ist eine Traube, die auf der ganzen Welt produziert wird, aber ihre große Verwendung ist in der Region Burgund. In Spanien wird es hauptsächlich in Katalonien angebaut.
Der Ursprung liegt in Burgund und Champagne.
Eine bei der Herstellung von Schaumweinen weit verbreitete Traube.

Trauben Syrah

Die Ernte ist in Castilla La Mancha und der Region Murcia zentriert. Sein Ursprung stammt von der Rhone und seine Verwendung findet in warmen Klimazonen statt.
Seine Einführung in Spanien stammt aus dem Jahr 1982 aus der Hand des Marquis von Griñón.
Das Hauptmerkmal ist das Aroma von Veilchen und reifen schwarzen Früchten.

Trauben Merlot

Es gehört zur selben Familie wie die Cabernet Traube. Ihre Weine sind fein und weich.
Sein Hauptmerkmal ist, dass es sehr schnell altert, ohne Qualität zu verlieren.
Eine Rebsorte, die in Spanien in Navarra, Ribera del Duero, Alicante, Huesca, Murcia und Katalonien angebaut wird.
Sein Ursprung ist Bordeaux. Es ist die meist verwendete Traube der Welt, um Rotweine nach der Cabernet Traube zu machen.
Es wird für seine Anpassung an verschiedene Arten von Böden verwendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *