Technologie 4.0 im Weinberg

This post is also available in: Englisch, Französisch

Technologie 4.0 im Weinberg.  Die „4.0“ -Welt, in der alles, was uns umgibt, zunehmend miteinander verbunden ist, schreitet in vielen Bereichen entscheidend voran. Es ist eine bereits konsolidierte Realität in der Weinindustrie, die ihre Schritte durch das macht, was als “Industrie 4.0” bekannt ist.
Innerhalb dieses Trends zur Digitalisierung und Konnektivität der physischen Welt kann Technologie auch der Welt des Weins helfen.
In diesem Sinne hat DO Rueda eine App gestartet. Es ermöglicht den Status jedes Weinbergs mit einem einzigen Klick unter seinen Weinbauern und Winzern.

Technologie 4.0 im Weinberg

Insbesondere die 1.727 Mitglieder der Herkunftsbezeichnung Rueda (Spanien) werden diesen Präzisionslandwirtschaftsdienst erhalten. Es wird Informationen über 20.000 Hektar Weinberge liefern.
Die Anwendung bietet detaillierte und spezifische Informationen zu jedem Grundstück in Echtzeit. Es hat auch historische Statistiken und Prognosen in Bezug auf Niederschlag, Temperaturen oder Luftfeuchtigkeit. Hinzu kommen der geschätzte Wasserbedarf in den kommenden Tagen oder die Risiken im Weinberg.

Hilfe bei der Entscheidungsfindung

Diese Daten helfen den Partnern bei Entscheidungen über die Produktion, den Wasserverbrauch, die Energie oder die auf ihrem Grundstück durchzuführenden Behandlungen.
Diese wegweisende App, die bereits verfügbar ist, ermöglicht es jedem Winzer, sein Grundstück zu registrieren und spezifische Informationen darüber anzuzeigen, ohne dass Geräte installiert werden müssen. Dies ist der Unterschied, so DO Rueda in einer Erklärung. “In anderen Systemen wird auf Informationen von entfernten Wetterstationen und manchmal weit entfernt von den Parzellen der Weinberge zugegriffen”, erläutern sie.

Der DO Rueda Pionier im 4.0

Dies wird durch ein Netzwerk von Stationen und einen “ausgeklügelten Algorithmus” für die Dateninterpolation erreicht. “Der Algorithmus berechnet die Informationen für jedes Diagramm. Dabei handelt es sich um die DO Rueda, die erste Herkunftsbezeichnung in Spanien, die diese hochpräzise Technologie anwendet”, erläutern sie.
Jedes Mitglied der DO Rueda kann nun diesen Service nutzen und optional die in den Prognosen erzielte Präzision erhöhen. Erweitern Sie auch die Funktionen des Dienstes, indem Sie Ergänzungen in ihren eigenen Plots aus derselben App hinzufügen.
Um alle Funktionen der Anwendung nutzen zu können, organisiert die DO Rueda verschiedene Schulungen, um registrierten Winzern und Winzern alle Vorteile des neuen Systems zu erläutern.

Ein Service zur -Optimierung

“Wir haben uns für die fortschrittlichste Technologie entschieden, um unseren Partnern diesen wegweisenden Service anzubieten, der ihnen bei der täglichen Überwachung und Entscheidungsfindung für jedes Grundstück hilft, um es beispielsweise im Hinblick auf pflanzengesundheitliche Behandlungen zu optimieren und das Tragen zu ermöglichen.” eine umfassende Kontrolle der Rückverfolgbarkeit der Traube durchführen “, versicherte Carmen San Martín, die Präsidentin der DO Rad.
Im Rahmen dieser Initiative erhielt die DO Rueda die technologische Unterstützung des auf Agro 4.0 spezialisierten Unternehmens Qampo, das “die gesamte für den Service erforderliche Infrastruktur in diesem innovativen Projekt bereitgestellt hat”, wie von der DO selbst erläutert.
Das Unternehmen entwirft und fertigt seine Geräte in Spanien und entwickelt unter anderem diese agroklimatischen Stationen für die automatische Datenverarbeitung, die seiner Cloud-Software die Intelligenz liefern, die es ihm ermöglicht, präzise landwirtschaftliche Dienstleistungen anzubieten.

Artikel veröffentlicht unter https://unbuenvino.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *