Unterschiede zwischen Sekt, Champagner und Champagner.

This post is also available in: Englisch, Französisch

Die Unterschiede zwischen Sekt, Champagner und Champagner sind bemerkenswert und sollten bekannt sein. Die einfachste Art, es zu wissen, ist das Produktlabel, aber es gibt auch Ausarbeitungsmerkmale, die jedes perfekt definieren.

Unterschiede zwischen Sekt, Champagner und Champagner

Champagner vs Cava

Der erste und große Unterschied zwischen diesen beiden Produkten besteht im Wesentlichen in ihrer Gesetzgebung und ihrem Herstellungsort:
-Champagner: Er wird in der Champagne (Frankreich) mit bestimmten Traubensorten hergestellt.
-Cava: Es wird in Spanien mit seinen spezifischen Rebsorten hergestellt.
Die Herstellungsmethode in beiden Produkten ist identisch. Die zweite Fermentationsmethode, bekannt als “traditionelle Methode”.
Der Name champagne darf nur in der für diesen Namen in Frankreich abgegrenzten Region verwendet werden.
Mit anderen Worten, nur die Produkte, die in diesem spezifischen Bereich produziert werden, können nach Chanpgn benannt werden.
Die verwendeten Trauben unterscheiden sich ebenfalls von Produkt zu Produkt.

Die Trauben

• In Champagner: Chardonnay und Pinot Noir Trauben werden verwendet.
• Für den Cava: Parellada, Macabeo und Xarelo
In beiden Fällen können Sie etwas mehr Traubensorte verwenden, aber diese, die wir nennen, sind die üblichen in der Produktion dieser Produkte.
Die Sorte Chardonnay verleiht dem Champagner delikate Aromen, manchmal auch blumigen oder grünen Apfel.
Pinot Noir gibt Aromen von roten Früchten und Champagner Struktur.

Das Gelände und das Wetter

Ein weiterer entscheidender Faktor zwischen beiden Produkten ist das Terrain, in dem sie produziert werden, und die Klimatologie.
Bei französischen Produkten handelt es sich um ein kontinentales Klima mit großen thermischen Defiziten zwischen Winter und Sommer.
Die Cavas, die hauptsächlich in Spanien produziert werden, befinden sich in der Region Penedés. Dort ist das Klima mediterran und weicher.

Der Preis

Ein weiterer großer Unterschied zwischen diesen beiden Produkten ist ihr Preis. Es ist eine Möglichkeit, sie zu identifizieren.
Die meisten konsumierten Cavas kosten ca. 8 Euro. Dies bedeutet nicht, dass es Cavas mit viel höheren Preisen gibt.
Für Champagner ist der günstigste Preis, den wir auf dem Markt finden können, über 17 Euro.

Champagner vs Sparkling

Heute gibt es viele französische Produkte, die nach der “traditionellen Methode” hergestellt werden, aber außerhalb der Champagnerregion hergestellt werden.
Diese Schaumweine, die in anderen französischen Regionen hergestellt werden, genießen ebenfalls großen Ruhm und Prestige.
Dies ist der Fall bei Schaumweinen aus dem Elsass, wie dem Crémant (AOC). In Frankreich gibt es 7 Sorten Schaumweine von Crémant, die bekannteste ist die des Elsass.
Auch sie genießen großen Ruhm Weine von Limoux funkelnden, nämlich die “Blanquette de Limoux” (AOC) und “Ancestrale Die Blanquette Methode “(AOC).
Die Produktionsmethoden in beiden Produkten sind die gleichen und der große Unterschied liegt im Namen des Produktes, wie wir es zuvor für den Bereich erklärt haben, in dem sie hergestellt werden.

Cava vs Sekt

Es gibt auch Unterschiede zwischen diesen beiden Produkten

Schaumwein

Es gibt Rot-, Weiß-, Rosé-Schaumweine, obwohl es normal ist, dass sie weiß sind.
Die Ausarbeitungsmethode unterscheidet sich grundlegend von den Cavas:
• Gelöstes Gas eingebaut
• Der Kohlendioxiddruck unter 2,5 bar.
Ein weiteres Merkmal, das sie unterscheidet, sind die verwendeten Rebsorten.
Normalerweise werden sie verwendet: Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier.

Der Cava


Die verwendete Methode ist die “Champenoise” -Methode, bei der die zweite Weingärung in der Flasche erfolgt.
Diese Methode ermöglicht natürlich Blasen zu erhalten.
Ein anderes grundlegendes Merkmal ist die Alterungszeit, die normalerweise zwischen 24 und 48 Monaten liegt.
Die in den Cavas verwendeten Rebsorten unterscheiden sich ebenfalls. Dieses Produkt verwendet die Sorten Parellada, Macabeo und Xarelo für seine Ausarbeitung.
Jede im Cava verwendete Traube bringt eine Charakteristik mit sich.
So trägt die Macabeo-Sorte zum Cava-Duft und zur Milde bei
Die Sorte Parellada sorgt für Säure und fruchtiges Aroma
Schließlich verleiht die Xarelo-Varietät der Mischung Kraft.

Schlussfolgerungen

Wir können abschließend kommentieren, dass die großen Unterschiede zwischen diesen drei Produkten sind:
– Region, in der sie produziert werden
– Die bei der Zubereitung verwendeten Trauben.
– Aromen und Aromen jedes Produktes der verwendeten Rebsorten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *